KREISTAG

„Grün kaputt“-Ausstellung in Holzkirchen

v. l. u.a.: Andrea Anderssohn, Wolfgang Rzehak, Ulrike Küster, Hans Urban, Johannes Küster, Cornelia Riepe, Astrid Güldner, Robert Wiechmann, Manfred Burger

Ist die Heimat noch zu retten? Mit dieser provokanten Frage hatte die Kreisgruppe des BUND Miesbach vergangenen Samstag nach Holzkirchen zur Eröffnung der Austellung „Grün kaputt“ geladen. Nach der Eröffnung durch unsere weitere stellvertretende Landrätin Ulrike Küster hat Hans Urban, MdL, in der von ihm initiierten Ausstellung in das Thema eingeführt. Bereits vor 35 Jahren haben der Dokumentarfilmer Dieter Wieland, Rüdiger Disko und Peter M. Bode mit dem aufrüttelnden Bildband „Grün kaputt“ Flächenverbrauch und Umweltzerstörung festgehalten.

Nun wurden die Kult gewordenen Fotos digitalisiert und können im Atrium in Holzkirchen bis zum 27. August zu den normalen Ladenöffnungszeiten besichtigt werden. Auch viele grüne Gemeinderäte, Stadträte und Kreisräte waren der Einladung gefolgt, um über die in den Bildern angeprangerten und nach wie vor aktuellen Themen zu diskutieren.